Die Rheumaliga Schweiz ist eine Nonprofit-Organisation. Mit ihren Leistungen will sie vor allem auf Bedürfnisse eingehen, die weder von der öffentlichen Hand noch von gewinnorientierten Anbietern genügend abgedeckt werden.

Die Rheumaliga Schweiz fördert die Bekämpfung von rheumatischen Erkrankungen seit ihrer Gründung im Jahr 1958. Sie ist der Dachverband von 20 kantonalen/regionalen Rheu¬maligen, der Gruppe „Junge Menschen mit Rheuma“ und von 6 Pa¬tientenorganisationen: Schweizerische Fibromyalgie Vereinigung, Schweizerische Lupus Erythematodes Vereinigung, Schweizerische Polyarthritiker Vereinigung, Schweizerische Vereinigung Morbus Bechterew,  Schweizerische Vereinigung Osteogenesis Imperfecta und Schweizerische Vereinigung der Sklerodermie-Betroffenen.

Im Zentrum der Bemühungen steht der Mensch mit seinem Bedürfnis nach gesundheitlichem Wohlbefinden, Beschwerdefreiheit und Lebensqualität.

  • Menschen mit intakter Gesundheit werden durch Prävention und Information bei der Erhaltung ihrer Gesundheit unterstützt.
  • Menschen mit eingeschränkter Gesundheit erfahren durch medizinische, therapeutische, soziale und präventive Massnahmen Hilfe.